Hendricks - Indutec.de - Lieferant von Industrietechnik

 

Das ausführliche Kompendium der Fa. Hendricks, alphabetisch geordnet:

Z

Metallische Dichtungen:

Mit metallischen Dichtungen sind spiralgewickelte Dichtungen mit Graphiteinlage (mögliche Variante: PTFE-Einlage) gemeint.

Bei hohen Anforderungen an die Dichtungen werden metallische Dichtungen verwendet.

Die gängigsten Dichtungen sind:
 
           Spiralgewickelte Dichtungen
           Ummantelte Dichtungen
           Wellringdichtungen mit Auflage

 

Mannlochdeckeldichtungen:

Mannlochdeckeldichtungen haben eine runde oder ovale Form. Mannlöcher dienen als Reinigungsöffnung bei Kesselanlagen oder Druckbehältern. Bei Dampfkesselanlagen unterliegen sie den besonderen Anforderungen der TRD401

 

Merkel:

Die Fa. Merkel ist ein Dichtungshersteller aus Hamburg. Ihre Hauptprodukte sind Hydraulikdichtungen und PTFE-Erzeugnisse.
Die Flachdichtungswerkstoffe

          Flex-O-Form® P
          und
          Flex-O-Form® S

kommen aus dem Hause Merkel.

 

Moosgummi:

Profile aus offenporigem Moosgummi können aus den unterschiedlichsten Werkstoffen hergestellt werden.
Werkstoffbeispiele: NR, NBR, EPDM, FPM, Silikon.

Profile aus Moosgummi zeichnen sich durch hohe Anpassungsfähigkeit aus und werden bei hohen Abweichungen in der Planparallelität bevorzugt eingesetzt.

 

MVQ:

MVQ bezeichnet Silikon-Kautschuk. Die gängigsten Handelsbezeichnungen sind Silikon oder Silopren.

Die Eigenschaften sind: Physiologische Unbedenklichkeit, Giftfreiheit, keine Abfärbung.

Temperatureinsatzbereich: -60 bis +200°C.