Hendricks - Indutec.de - Lieferant von Industrietechnik

 

O-Ringe bis max. +250° C

 

Wir bieten Ihnen O-Ringe aus VMQ  oder (je nach Medienbelastung) aus FEP mit einem Kern aus VMQ-Silikon. Der Mantel aus FEP schützt den VMQ-Kern des O-Rings vor aggressiven Medien.

O-Ringe aus FEP benötigen einen axial zugänglichen Einbauraum und sollten nur als statische Dichtung verwendet werden. Sie werden auch als Silikon-O-Ringe mit FEP-Mantel bezeichnet.

 

FFKM Perfluorkautschuk

Temperaturen: Von -25°C bis +230°C, Spezialtypen bis +320°C

Eigenschaften: Gute chemische Beständigkeit und geringe Gas- und Feuchtigkeitsdurchlässigkeit (je nach chemischer Belastung, bitte das Mischungsverhältnis beachten!).

Elektrische Eigenschaften: Leitfähige und isolierende Eigenschaften möglich (mischungsabhängig!)

Zu jedem Werkstoff gibt es unterschiedlichste Mischungen, bei denen die Werkstoffeigenschaften durch entsprechende Zuschlagsstoffe verändert werden. Die Angaben zu den Eigenschaften und Temperaturen können je nach Zusammensetzung voneinander abweichen.

 

Einbau von O-Ringen:

O-Ringe können nur dann zuverlässig abdichten, wenn beim Einbau auf Folgendes geachtet wird:

 

– Der Einbauraum muss frei von Verschmutzungen (Spänen, Ablagerungen,…) sein.

– Die Oberflächen müssen in der Oberflächengüte den Vorgaben entsprechen.

– Scharfe Kanten und scharfkantige Werkzeuge müssen vermieden werden (Einführungsschrägen vorsehen und Gewinde abdecken)

– O-Ringe dürfen bei der Montage nicht verdreht werden.

– O-Ringe dürfen nicht überdehnt werden.

– Gleitmittel und Schmierstoffe müssen auf Verträglichkeit mit dem O-Ring-Werkstoff geprüft werden.

 

 

Beständigkeit zu Chemikalien können Sie auf unserer Beständigkeitsliste einsehen.

 

Haben Sie Fragen zu den O-Ringen oder zu anderen Produkten?
Rufen Sie uns an.

Fa. Hendricks +49 (0) 25 94 / 78 79 28