Hendricks - Indutec.de - Lieferant von Industrietechnik

Wartungsöffnungen

Hand-, Kopf- und Mannlochdeckeldichtungen

In Behältern sind zu Wartungszwecken Öffnungen eingebracht. Diese können rund oder oval sein. Je nach Einsatzfeld des Behälters sind die Werkstoffe der Flachdichtungen oder Dichtprofile so zu wählen, dass sie den Anforderungen standhalten.

Anforderungen

Flachdichtungen bei Dampferzeugern müssen der TRD 401 (TRD = Technische Regeln für Dampfkessel)  entsprechen.

Dichtungen, die in Lagertanks der Chemischen Industrie eingesetzt werden, müssen den für den Anlagentypen gültigen Regelwerken entsprechen und chemisch beständig gegen das eingelagerte Medium sein. Im Lebensmittelbereich ist neben der chemischen Beständigkeit auch auf die Lebensmitteleignung bzw.  Zulassung zu achten.    

Zu erwähnen wäre noch, dass selbstverständlich alle Dichtungen, die in den Behältern verbaut werden, dem entstehenden Innendruck standhalten müssen.

Werkstoffe

Zur Abdichtung können die unterschiedlichsten Materialien verwendet werden. Die Auswahl erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen sowie den Gegebenheiten Vorort. Bei älteren Anlagen kann es zum Beispiel zu Korrosionsschäden an den Dichtflächen kommen, die zu einer echten Herausforderung werden können. Wir helfen Ihnen auch, (wenn es technisch möglich ist) diese Hürden durch die richtige Dichtungswahl zu nehmen! 

PDF zu Abmessungen und Einbauhinweisen

Eine Hauptfehlerquelle
 
Konstruktiv bedingt sind sie zumeist so ausgeführt, dass sich die Flächenpressung der Dichtung bei steigendem Druck automatisch erhöht. Deshalb ist es wichtig, die Anziehdrehmomente der Schrauben  nach der Inbetriebnahme der Druckbehälter mehrfach zu überprüfen, bis ein Setzverhalten der Dichtung nicht mehr feststellbar ist. Die Dichtungsmaterialien können durch Druck oder Temperatur zu Anfang ein Setzverhalten aufweisen. Wird dies vernachlässigt, so kann es nach einer Druckreduktion und einem erneuten Steigern des Innendrucks in Behältern zur Leckage an der Dichtung kommen. Der Grund ist dann bei der mangelnden Vorspannung der Schrauben bzw. bei der zu geringen Flächenpressung des Dichtungsmaterials zu suchen. Dies reicht nicht mehr aus,  um eine Grunddichtheit zu erreichen.

 

Haben Sie Fragen zu Flachdichtungen oder zu deren Werksstoffen?
Rufen Sie uns an.
Fa. Hendricks +49 (0) 25 94 / 78 79 28